Angetestet: Nespresso Expert – Deluxe-Kaffeekapselmaschine mit App Steuerung

19. Dezember 2016  •  DeLonghi Krups Test- und Erfahrungsberichte

Die Kombination macht’s. Beim aktuellen Edel-Modell Nespresso Expert wurde neueste Technologie mit außergewöhnlichem Design gepaart. Und passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest ist diese Kapselmaschine vielleicht das Geschenk, was noch auf dem Wunschzettel fehlt. Wir von Kapselmaschinen.net haben uns die Nespresso Expert einmal näher angeschaut. Im Beitrag gibt es auch weitere Infos zur Nespresso-Aktion 2016/2017.

Designelemente: gebürstetes Aluminium

  • Optik90%
  • Bedienung90%
  • Preis80%
  • Gesamteindruck90%

Das Modell Nespresso Expert wird aktuell von zwei Herstellern angeboten: DeLonghi und Krups. Sie sind aber vollkommen identisch, was Design und Funktionsweise betrifft. Und genau das ist es, was die Kapselmaschine so einzigartig macht. Optisch überzeugt die Maschine mit einem eleganten aber reduzierten Design. Akzente sind bewusst gesetzt. So stechen ganz automatisch das Kapselfach auf der Maschine beziehungsweise der Kaffeeauslauf und die Drehregler jeweils an der Vorderseite hervor. Diese brillieren mit einer gebürsteten Oberfläche aus Aluminium. Auch der separierte Wassertank mit 1,1 Liter Kapazität zeigt klare Formen. Er ist komplett sichtbar auf der rechten Seite platziert. Dadurch lässt sich der Wasserstand stets gut ablesen.

Anders als bei vielen Kapselmaschinen, lassen sich bei der Nespresso Expert unterschiedliche Temperaturstufen einstellen: „warm“, „heiß (normal)“ oder „sehr heiß“. Darüber hinaus kann zwischen den Getränkevarianten Americano, Espresso, Long Ristretto sowie heißes Wasser für Tee gewählt werden. Die dafür notwendigen Bedienelemente sind gut zugänglich und selbsterklärend.

Mit einer Stellfläche von zirka 38 mal 22 Zentimetern fällt der notwendige Platzbedarf in Küche oder Büro regulär aus.

Milch gefällig? Nespresso Expert & Milk ist zur Stelle

DeLonghi Nespresso Expert & Milk mit separatem Aeroccino-Milchaufschäumer (Foto: DeLonghi)

Latte Macchiato? Gar kein Problem! Die Nespresso Expert gibt es auch als Variante Expert & Milk. Dabei wurde eine separate Halterung für einen Aeroccino-Milchaufschäumer geschaffen. Der Milchschaum muss manuell zubereitet werden. Als UVP gibt Nespresso 329 Euro respektive ohne Milchtank 279 Euro an. Beide Modelle sind in Grau (Anthracite Grey) und Schwarz (Off Black) erhältlich.

Neueste Technik im Inneren

Intern werkelt ein Pumpendruck von 19 bar. Das ist Standard bei Nespressomaschinen. Die Nespresso Expert beherrscht die Flow-Stop-Funktion – damit nichts überläuft. Die Aufheizzeit liegt bei zirka 25 Sekunden. Weiterhin ist die Maschine mit einer Standby-Automatik versehen.

Eines der Hightlights ist aber die Fernbedienung per Smartphone. Die entsprechende App gibt es für iOS und Android Tablets beziehungsweise Smartphones. Ein Hinweis zur Verwendung: Android-Nutzer benötigen eine Nespresso-Club Mitglieds-ID, um die App starten zu können. Diese erhält man nach einer vorherigen Registrierung.

Platzsparendes Design: DeLonghi Nespresso Expert in der Seitenansicht (Foto: DeLonghi)

Das Smartphone oder Tablet verbindet sich per Bluetooth mit der Nespresso Expert. Bei aktiver Verbindung leuchtet das Nespresso „N“ auf der Oberseite. Mittels App kann anschließend die Kaffee-Einstellungen – wie beispielsweise Kaffeemenge, Temperatur, Wasserhärte – geändert, sowie die Zubereitung mit einem Timer geplant werden. Auch lassen sich darüber neue Kaffeekapseln über den Nespresso-Club bestellen. Der Kapselauffangbehälter reicht übrigens für 14 leere Kapseln.

Pro und Contra – Bewertung von Nespresso Expert

Optisch ist die Kapselmaschine Nespresso Expert ein echter Hingucker. Das betrifft Farbe und Form. Die Bedienung läuft ohne große Eingewöhnung intuitiv ab. An die Steuerung per App muss man sich allerdings erst gewöhnen. Sie dient in erster Linie erstmal zum Herumprobieren. Denn meist sind die gewünschten Einstellungen an der Maschine fast genauso schnell durchgeführt. Für die Expert & Milk-Variante veranschlagt Nespresso 50 Euro mehr, was im Vergleich zum Einzelkauf des Aeroccino-Milchaufschäumers aber in Ordnung ist. Für alle, die sich eine neue Kapselmaschine zulegen wollen und ihren Kaffee mit einer besonderen Temperatur bevorzugen, sollten die Nespresso Expert in die engere Wahl nehmen. Vor allem, weil die aktuelle Nespresso-Aktion jeden Käufer mit 200 Gratis-Kapseln belohnt.



Vorteile

  • App-Steuerung
  • Individuelle Anpassung Temperatur



Nachteile

  • Keine Zubereitung von Milchschaum-Getränken per Knopfdruck



Nespresso Expert von DeLonghi / Krups – Technische Daten

  • Hersteller: DeLonghi / Krups
  • Modellbezeichnung: Expert EN 350.G / XN6008
  • Kapselsystem: Nespresso
  • Pumpendruck: 19 bar
  • Größe Wasserbehälter: 1,1 Liter
  • Größe Sammelbehälter: bis zu 14 Kapseln
  • Max. Tassenhöhe: zirka 0,80 Zentimeter
  • 2-Tassen-Funktion: nein
  • Milchaufschäumer: nein, nur optional beim Modell EXPERT & Milk
  • Milchtank: nein, siehe oben
  • Stand-By-Funktion: ja, vorhanden
  • Gewicht: 4,4 Kilogramm
  • Farbvarianten: Schwarz, Grau
  • Leistungsaufnahme: max. 1.600 Watt
  • Maße: 28,7 Zentimeter (Höhe) x 31,1 Zentimeter (Breite) x 22,3 Zentimeter (Tiefe)
  • Preis: ca. 280 Euro

Fotos: DeLonghi