Der Kaffee ist fertig – Interview mit Till Robert von Zuiano

5. August 2013  •  Neues

Sagenhafte 150 Liter des aromatischen Muntermachers trinkt jeder Deutsche pro Jahr. Der ehemals so beliebte Filterkaffee büßt dabei allerdings zunehmend an Popularität ein, Einzelportionen sind auf dem Vormarsch. Über 30 Prozent der Deutschen Kaffeefreunde nutzen bereits Kaffeekapseln und Kaffeepads als Alternative. Neueinsteiger Zuiano setzt ebenso wie die namhafte Konkurrenz auf den Premium-Bereich und bietet Espresso-Spezialitäten mit höchstem Qualitätsniveau. Wir trafen Geschäftsführer Till Robert in Bremen und unterhielten uns über Nespresso, Kaffeequalität und den Anspruch, Gutes zu tun.

Leidenschaft für Kaffee

Zuiano - Unternehmer-Trio

Zuiano – Unternehmer-Trio: Jan Wieseke, Michael Brink, Till Robert (v.l.n.r.)

Beim jungen Bremer Unternehmen ist die Leidenschaft für Kaffee auf allen Ebenen spürbar. Gründungsmitglied Till Robert war lange als Kaffee-Einkäufer für große Namen der Kaffeebranche tätig. „Bei meinen Reisen rund um den Globus in die Gebiete des so genannten Kaffeegürtels, war ich immer auf der Suche nach besonders edlen Rohkaffee-Schätzen“, so Robert. Und so ganz nebenbei komponierte er auch eigene Kaffeekreationen. Irgendwann war die Zeit reif und Robert machte sich selbstständig, um seine Ideen mit ihren hohen Qualitätsansprüchen und den erlesenen Kompositionen verwirklichen zu können. Bei Zuiano widmet er sich persönlich den einzelnen Verarbeitungsschritten der Kaffees, das reicht von der Bohne bis hin zur Veredelung im klassischen Trommelröstverfahren.

Weitere Informationen über Zuiano und den Online-Shop gibt es unter www.zuiano.com.

Das Interview

Was macht die Faszination des Kaffees aus?
Till Robert: Kaffee ist so selbstverständlich und alltäglich; für die meisten gar nicht aus dem Alltag wegzudenken. Dass aber eine so große Kunst und vor allem Vielfalt dahinter steckt, wissen viele gar nicht. Die Arbeit mit Kaffee ist ein kontinuierlicher Lernprozess, täglich entdeckt man neue Facetten, sammelt Erfahrungen und Wissen. Gerade dieser Reichtum an Möglichkeiten ist unheimlich faszinierend – vom Bohnenanbau in den zahlreichen Anbauländern, über die Auswahl und Röstung, bis hin zum Aroma und Genuss in der Tasse.

Woher nehmen Sie das Selbstbewusstsein, sich gegen einen Konzernriesen wie Nestlé mit Nespresso zu stellen?
Till Robert: Wir bieten nicht einfach nur Alternativkapseln an, wir verstehen uns als „something of its own“! Zum einen sind die Zuiano-Kaffees besonders hochwertig: Auch nach dem Bohneneinkauf achten wir auf die sorgsame Ausführung aller Verarbeitungsschritte. Als einziger Kapselanbieter rösten wir unsere Bohnen ganz schonend im traditionellen Trommelröstverfahren.

Zum Anderen nehmen wir unsere unternehmerische Verantwortung sehr ernst. Deshalb ist eine Spende für einen sozialen Zweck (derzeit ein Kinderheim in Brasilien) auch seit Beginn des Unternehmens ein fester Bestandteil unserer Philosophie. Meine Frau Tricia kümmert sich persönlich darum, dass auch jeder Cent dort ankommt, wo er gebraucht wird. Wir sind insgesamt ein sehr familiäres Unternehmen: Wir drei Zuiano-Gründer sind und waren auch schon vor Zuiano sehr gut befreundet und können hier unsere unterschiedlichen Kompetenzen perfekt verbinden. Und das alles bei einem jungen Start-Up aus der Kaffeemetropole und unserer Heimatstadt Bremen.

Wodurch zeichnet sich beim Kaffee eine besonders gute Qualität aus?
Till Robert: Die Basis für die Qualität wird bei der Auswahl der richtigen Rohkaffees gelegt. Hier spielen Kaffeesorte, Anbaugebiet, Anbauhöhe und Art der Aufbereitung eine große Bedeutung.

Für unsere Zuiano-Kaffees kommen nur besonders hochwertige Bohnen in Frage, die wir häufig auf kleineren Plantagen finden. Mit viel Fingerspitzengefühl werden die einzelnen Kaffeekompositionen zusammengestellt. Das richtige Verhältnis ist ausschlaggebend für den Geschmack. Die Röstung der Bohnen ist noch einmal ein entscheidender Qualitätsfaktor. Sie gilt als Veredelung der Kaffees und entlockt den Bohnen ihre über 800 verschiedenen Aromen. Wir setzen ganz bewusst auf das traditionelle Trommelröstverfahren. Hierbei werden die Bohnen ganz schonend in kleinen Chargen in 20 bis 25 Minuten geröstet, so können sich ihre Aromen vollends entfalten, und Bitterstoffe werden nebenbei auch reduziert.

Welche Zielgruppe spricht Zuiano an?
Till Robert: Zuiano wendet sich an diejenigen Kaffeetrinker, denen einzigartiger Geschmack, volles Aroma und unkomplizierter, hochwertiger Genuss wichtig sind, und die dennoch bewusst und preiswert genießen wollen. Besonders für Espresso-Liebhaber bietet unser Sortiment eine abwechslungsreiche Auswahl. Aber auch Lungo- und Cappuccino-Trinker kommen nicht zu kurz: Unsere Kaffees eignen sich wunderbar für verschiedene Kaffeezubereitungen.

Wie lässt sich Ihr Anspruch, Gutes zu tun mit dem Umweltaspekt der Kaffeekapseln vereinbaren? Diese werden in Deutschland ja nicht gesondert recycelt.
Till Robert: Natürlich ist die Ökobilanz der Kaffeekapseln nicht die beste. An dieser Stelle hat die ganze Branche noch einen Forschungsauftrag, Nespresso eingeschlossen. Immerhin nutzen wir statt des noch umweltschädlicheren Aluminiums Kapseln aus Kunststoff. Das ist immer noch nicht optimal und wir arbeiten und denken schon intensiv an umweltverträglichere Lösungen.

Für eine ökologische Bewertung des Produktes ist aber auch der Inhalt entscheidend. Unsere Kaffeefarmer achten sorgsam auf das lokale Ökosystem und ihre Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern. Auch der Aspekt, dass der Großteil unserer Kaffees aus Brasilien stammt, unterstützt unsere Entscheidung, gerade dort den Menschen etwas zurückzugeben. Vor allem im Hinblick auf die immer größer werdende Frage nach ganzheitlicher unternehmerischer Verantwortung stehen wir aber noch nicht am Ende der Entwicklung unserer Kaffees. Wir werden sehen, welche Möglichkeiten sich für uns ergeben und welche Neuerungen wir in Zukunft umsetzen.

Was bedeutet der Name Zuiano?
Till Robert: Zuiano ist ein Phantasiename, der uns in der Namensfindungs-Phase eingefallen ist. Er sollte außergewöhnlich und frisch sein. Jetzt hat er – vor allem für uns – natürlich eine große Bedeutung gewonnen: Qualitativ hochwertige Kaffees aus Bremen, die dem Phänomen Nespresso etwas Exklusivität aus den Segeln nehmen und stattdessen bewussten und preiswerten Genuss bieten.

Vielen Dank für das Interview und wir wünschen Zuiano weiterhin alles Gute!

Fotos: Zuiano Coffee GmbH